Springe zum Inhalt →

Programm

Termin Informationen:

  • Fr
    08
    Feb
    2019

    Peter Campa: Der Kavalier mit dem biologischen Fußabdruck. Oida! - Lesung

    19:30 Uhrread!!ing room

     

    Peter Campa am 05. 10. 2018 im read!!ing room

    Beim letzten Mal präsentierte uns Peter Campa die neuesten Abenteuer seiner beiden Helden Franz Josef Heißenbüttel und Friedrich Kudrna.  Sie führten uns in den 14. Bezirk und an den Verteilerkreis. Außerdem lernten wir die Schwester von Heißenbüttel kennen, was ein ziemliches Novum war. Aber Campa hat mittlerweile schone einen ziemlichen Minimundus um seine Helden gebaut.

    Auch in der Februar-Lesung wird es wieder allerlei Skurriles geben. Campa widmet sich dem wunderbaren Wort "Oida", das mittlerweile ja eine gewisse internationale Berühmtheit bekommen hat. Auch ein "hungriger Hund" wird Farkas' Weg kreuzen. Auch bekommen wir mehr Details zur Familie von Friedrich Kudrna - "der biologische Fingerabdruck" verpflichtet eben.

    Campa präsentiert sich erneut als genauer Beobachter der Wiener Seele und bringt mit viel Liebe zum historischen Detail die Wanderungen und Spaziergänge seiner Helden.

    Peter Campa begann mit Lyrik. Er fand seine literarische Bestimmung mit neuartigen Wien-Biographien. "Auf der Reise" aus dem Jahr 1995 war diesbezüglich sicherlich ein Novum.

    Am 12. und 13.4. 2012 veranstaltet Campa im reading-room gemeinsam  mit den GAV-Autoren Thomas Northoff, Waltraut Haas, Katharina Riese und Georg Biron die GAV-Veranstaltung „Geschichten aus dem neuen Wien“, die sich mit Heimatliteratur jenseits des Faschismus beschäftigt und ein voller Erfolg wird. 2017 veröffentlichte er Kurzgeschichten mit seinen aktuellen Helden Friedrich Kudrna und Franz Josef Heißenbüttel im Sisysphus-Verlag.

    Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

14 Kommentare

  1. Hedwig GEORG Hedwig GEORG

    Wie jedes Jahr möchten wir uns wieder gerne für die Weihnachtslesung anmelden und freuen uns
    sehr euch wieder zu sehen.
    Hedy u. Heinz

    • admin admin

      ja, wir freuen uns auch. Wir freuen uns auf jeden Fall auf ein volles Haus.

  2. Kurt Raubal Kurt Raubal

    Zu „Der Sinn des Wartens und was sich sonst noch ausgeht“ wäre ich sehr gerne gekommen, aber zeitgleich lese ich beim Poe in der Galerie Dankwart.
    Wie kann ich zu den Kurzgeschichten von Ninoslav Marinković kommen ?
    LG Kurt

    • admin admin

      Ich kann ja mal mit dem Autor reden…

  3. Brenner Eva Brenner Eva

    Euer Readingroom ist ein wertvoller Beitrag in der Nachbarschaft.
    Danke für Euer Engagement.

  4. Hannelore Hollinek Hannelore Hollinek

    Ersuche um Programmzusendung !

    • Neil Y. Tresher Neil Y. Tresher

      Machen wir doch gerne…

  5. Hannelore Hollinek Hannelore Hollinek

    Bitte um Zusendung des Programms !

  6. Irene Stroeer Irene Stroeer

    Ich habe ein Buch unter dem Titel ‚Begegnung mit wilden Krähen‘ im Eigenverlag herausgegeben und interessiere mich für einen Termin, an dem ich daraus lesen kann. Würde da eventuell Interesse bestehen? Das Buch ist in Tagebuchform verfasst und eröffnet Einblicke in das Leben einer wilden Krähenfamilie.

    • Neil Y. Tresher Neil Y. Tresher

      Sie haben Post!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.