Springe zum Inhalt →

Programm

  • Di
    20
    Aug
    2019
    17:00 bis 19:30 Uhrread!!ing room

    Sommerzeit ist Lesezeit. Nutzen Sie die Gelegenheit. Unsere Buchregale gehen über. Es steht Vieles noch in Doppelreihen. Daher rufen wir weiterhin zur Bücherschwemme auf. Organisieren Sie sich Ihren Lesestoff für die Sommermonate.

    Sie können Bücher tauschen oder gegen eine kleinen Betrag erstehen

    Kommen Sie, stöbern Sie, tauschen Sie! Und wenn sie kein Tauschbuch zur Hand, freuen wir uns über eine kleine Spende. Stöbern Sie unter hunderten Büchern aus den Bereichen Sachbuch, Belletristik, Kinderbuch ... englische Bücher, Bildbände und österreichische Literatur. Alles ist vorhanden! Vieles soll raus!

    Unser Buchbestand ist so bunt wie der read!!ing room. Belletristik in Deutsch und Englisch, ein Schwerpunkt mit österreichischer Literatur, ebenso zahlreiche Kinderbücher, Bildbände und Sachbücher. Kurioses, Witziges und Gutes!

    Schließlich wollen wir auch in Zukunft die nette Frage: "Nehmt ihr auch Bücher?" mit einem eindeutigen "Ja" beantworten.

     

  • Fr
    23
    Aug
    2019
  • Di
    27
    Aug
    2019
    18:30 Uhrread!!ing room

    Dienstagsschreiber*innen read!!ing room

    Willkommen bei den Dienstagsschreiber*innen - Wiens angenehmstem Schreibtermin.

    Wie funktionieren die Dienstagsschreiber*innen?

    Die Dienstagsschreiber*innen sind kein "Schreibkurs" oder eine "Schreibwerkstatt". Ein*e wechselnde Moderator*in begrüßt die Gruppe mit einem Schreibimpuls. Dann wird geschrieben und zum guten Schluss kommt die Leserunde mit Feedbackmöglichkeit (freiwillig und unverbindlich).

    Die Dienstagsschreiber*innen sind ein fixer Bestandteil des read!!ing room. In wechselnder Zusammensetzung schreiben bereits veröffentlichte Autor*innen, Nachwuchsautor*innen, Literaturbegeisterte und Menschen, die einfach ein wenig Inspiration für ihr eigenes Schreiben suchen  und wechseln sich bei der Moderation ab. Im Vordergrund steht das Miteinander und der Austausch zwischen Gleichgesinnten. Der Zugang ist offen. Quereinsteiger*innen sind jederzeit willkommen.

    Eine kurze Anmeldung via Facebook oder per Mail ist sehr willkommen, da wir nur beschränkt Platz haben.

    Der read!!ing room ist ab 17.00 Uhr geöffnet.

  • Mi
    28
    Aug
    2019
    19:30 Uhrread!!ing room

    Mit Nikki Celen, Iris Gassenbauer, Markus Grundtner, Alina Rupp, Renate Schiansky und Emma Steinwender

    Opfer sein ─ das hat viele Facetten: Mobbing, häusliche Gewalt, Missbrauch, aber auch Krieg, Krankheiten, Sucht oder aber auch das Opfer seiner selbst zu sein. Die neue Anthologie „ÜBER MUT ÜBER LEBEN – Vom Opfer zum Helden” aus dem deutschen Q5 Verlag zeigt die Überwindung der Opferrolle in 50 ergreifenden Kurztexten.

    Die Anthologie ist das Ergebnis eines internationalen Literaturwettbewerbs: Europaweit folgten 230 AutorInnen dem Aufruf und sendeten ihre Texte ein. Unter den veröffentlichten AutorInnen sind auch sechs ÖsterreicherInnen, die fiktiv oder autobiographisch ihre ProtagonistInnen ihre persönlichen und starken Heldengeschichten erleben lassen, damit diese sich aus der Opferrolle befreien – dies alles authentisch und mitreißend. Die AutorInnen geben Opfer-Helden eine Stimme – Mut machend und kräfteweckend.

    In den Beiträgen von Nikki Celen, Iris Gassenbauer, Markus Grundtner, Alina Rupp, Renate Schiansky und Emma Steinwender geht es um die Bewältigung von sexueller, körperlicher und psychischer Gewalt, von Mobbing und von Kriegserfahrungen.

    über mut

    60% des Verkaufserlöses spendet der Heppenheimer Q5 Verlag an drei gemeinnützige Vereine, die sich um Opfer von Gewalt in ihrer unterschiedlichsten Ausprägung kümmern.
    Die Spenden gehen an die Vereine re-empowerment, Quarteera und Anuas.

    Im read!!ing room findet die österreichische Erstpräsentation der Anthologie am Mittwoch, 28. August 2019, 19:30 Uhr statt.

    Zum Buch: ÜBER MUT – ÜBER LEBEN. 50 Geschichten „Über Mut – Über Leben“. Hrsg. Petra Schaberger, Q5 Verlag, Heppenheim. ISBN 978-3-9819857-1-9, 22 Euro.

  • Di
    03
    Sep
    2019
    17:00 bis 19:30 Uhrread!!ing room

    Auch im Herbst setze wir unsere Bücherschwemme fort. Nutzen Sie die Gelegenheit. Unsere Buchregale gehen über. Es steht Vieles noch in Doppelreihen. Daher rufen wir weiterhin zur Bücherschwemme auf. Organisieren Sie sich Ihren Lesestoff für die Sommermonate.

    Sie können Bücher tauschen oder gegen eine kleinen Betrag erstehen

    Kommen Sie, stöbern Sie, tauschen Sie! Und wenn sie kein Tauschbuch zur Hand, freuen wir uns über eine kleine Spende (ab 50 Cent...). Stöbern Sie unter hunderten Büchern aus den Bereichen Sachbuch, Belletristik, Kinderbuch ... englische Bücher, Bildbände und österreichische Literatur. Alles ist vorhanden! Vieles soll raus!

    Unser Buchbestand ist so bunt wie der read!!ing room. Belletristik in Deutsch und Englisch, ein Schwerpunkt mit österreichischer Literatur, ebenso zahlreiche Kinderbücher, Bildbände und Sachbücher. Kurioses, Witziges und Gutes!

    Schließlich wollen wir auch in Zukunft die nette Frage: "Nehmt ihr auch Bücher?" mit einem eindeutigen "Ja" beantworten.

     

  • Di
    10
    Sep
    2019
    18:30 Uhrread!!ing room

    Dienstagsschreiber*innen read!!ing room

    Willkommen bei den Dienstagsschreiber*innen - Wiens angenehmstem Schreibtermin.

    Wie funktionieren die Dienstagsschreiber*innen?

    Die Dienstagsschreiber*innen sind kein "Schreibkurs" oder eine "Schreibwerkstatt". Ein*e wechselnde Moderator*in begrüßt die Gruppe mit einem Schreibimpuls. Dann wird geschrieben und zum guten Schluss kommt die Leserunde mit Feedbackmöglichkeit (freiwillig und unverbindlich).

    Die Dienstagsschreiber*innen sind ein fixer Bestandteil des read!!ing room. In wechselnder Zusammensetzung schreiben bereits veröffentlichte Autor*innen, Nachwuchsautor*innen, Literaturbegeisterte und Menschen, die einfach ein wenig Inspiration für ihr eigenes Schreiben suchen  und wechseln sich bei der Moderation ab. Im Vordergrund steht das Miteinander und der Austausch zwischen Gleichgesinnten. Der Zugang ist offen. Quereinsteiger*innen sind jederzeit willkommen.

    Eine kurze Anmeldung via Facebook oder per Mail ist sehr willkommen, da wir nur beschränkt Platz haben.

    Der read!!ing room ist ab 17.00 Uhr geöffnet.

  • Sa
    14
    Sep
    2019
    18:00 Uhrwohn partner - Reumannhof - Margaretengürtel 100 - 110, 1050 Wien

    Vor 100 Jahren wurde mit dem Bau des Metzleinsthaler-Hofes begonnen. Es folgte eine Erfolgsstory des sogenannten kommunalen Wohnbaus, die europaweit einzigartig ist. Von der "Ringstraße des Proletariats" bis zum Baustopp im Jahre 2004 - die wichtigsten Stationen des kommunalen Wohnbaus werden durch unterschiedlichste Stimmen und Textstellen beleuchtet.

    "100 Jahre Gemeindebau - Wiener Wohnen Anders" ist eine postmoderne Zeitreise mit den Mitteln der dokumentarischen Prosa. Es lesen Fanny Gmachl und Andrea Nitsche. Textmontage: Thierry Elsen

  • Mo
    16
    Sep
    2019
    19:30 Uhrread!!ing room

    Im Juni 2019 erschien in der edition libica, Wien, die mittlerweile dritte Anthologie des von Silvia Waltl geleiteten Lyrischen Salons. Das schön gestaltete und von Angelika Stumvoll mit  Druckgrafiken versehene Buch versammelt die poetischen Stimmen, Standpunkte und Haltungen von insgesamt sechs Autor/innen.

    Die Herausgeberin Silvia Waltl und die edition libica freuen sich, diese Sammlung präsentieren zu dürfen. Es lesen Autor/innen aus dem Buch.

  • Di
    17
    Sep
    2019
    17:00 bis 19:30 Uhrread!!ing room

    Auch im Herbst setze wir unsere Bücherschwemme fort. Nutzen Sie die Gelegenheit. Unsere Buchregale gehen über. Es steht Vieles noch in Doppelreihen. Daher rufen wir weiterhin zur Bücherschwemme auf. Organisieren Sie sich Ihren Lesestoff für die Sommermonate.

    Sie können Bücher tauschen oder gegen eine kleinen Betrag erstehen

    Kommen Sie, stöbern Sie, tauschen Sie! Und wenn sie kein Tauschbuch zur Hand, freuen wir uns über eine kleine Spende (ab 50 Cent...). Stöbern Sie unter hunderten Büchern aus den Bereichen Sachbuch, Belletristik, Kinderbuch ... englische Bücher, Bildbände und österreichische Literatur. Alles ist vorhanden! Vieles soll raus!

    Unser Buchbestand ist so bunt wie der read!!ing room. Belletristik in Deutsch und Englisch, ein Schwerpunkt mit österreichischer Literatur, ebenso zahlreiche Kinderbücher, Bildbände und Sachbücher. Kurioses, Witziges und Gutes!

    Schließlich wollen wir auch in Zukunft die nette Frage: "Nehmt ihr auch Bücher?" mit einem eindeutigen "Ja" beantworten.

     

  • Do
    19
    Sep
    2019
    19:30 Uhrread!!ing room

    Aus dem Verlagstext: Das Mädchen Karolina wird auf der Alm groß. Sehr früh beginnt sie, ein Tagebuch zu führen. Sie schreibt über die Schönheit der Berge und Seen, über die Mühsal des Bergbauernlebens, die langen Arbeitsstunden, das Spiel mit den Geschwistern. Über Schneestürme mitten im Sommer, über die Gefahren durch herumziehende Räuberbanden. Detailgenau und faktentreu erzählt sie vom Alltag am Berg, von Arbeitsweisen und -gerät, vom Zusammensein mit der Familie, vom Essen und Trinken, von dem intimen Verhältnis zu Tieren. In schelmischem Ton berichtet sie von Gebräuchen und Ritualen, vom Leben eines Mädchens in einer Welt, die so nicht mehr existiert.

    Sigrid F. Beckenbauer ist die Nichte besagter Karolina Weiß und hat natürlich einen ganz speziellen Bezug zum Buch. Sie wird das Buch aus ihrem eigenen Blickwinkel präsentieren und kommentieren.

    Sigrid Francesca Beckenbauer (Trainerin und Coach der Erwachsenenbildung, zert. Theaterpädagogin und Autorin) arbeitete in der Erwachsenenbildung. Sie bietet nun eigene Seminare und Workshops an und arbeitet u.a. redaktionell und in der Kulturvernetzung. In ihren Workshops und Seminaren spielen Märchen, Legenden und Geschichten eine große Rolle, genauso wie kreative Prozessarbeit mit kreativen Medien, Rollenspiel und Schreiben. Als Autorin bestreitet Beckenbauer Lesungen mit Unterstützung von Musiker/innnen.

  • Di
    24
    Sep
    2019
    18:30 Uhrread!!ing room

    Dienstagsschreiber*innen read!!ing room

    Willkommen bei den Dienstagsschreiber*innen - Wiens angenehmstem Schreibtermin.

    Wie funktionieren die Dienstagsschreiber*innen?

    Die Dienstagsschreiber*innen sind kein "Schreibkurs" oder eine "Schreibwerkstatt". Ein*e wechselnde Moderator*in begrüßt die Gruppe mit einem Schreibimpuls. Dann wird geschrieben und zum guten Schluss kommt die Leserunde mit Feedbackmöglichkeit (freiwillig und unverbindlich).

    Die Dienstagsschreiber*innen sind ein fixer Bestandteil des read!!ing room. In wechselnder Zusammensetzung schreiben bereits veröffentlichte Autor*innen, Nachwuchsautor*innen, Literaturbegeisterte und Menschen, die einfach ein wenig Inspiration für ihr eigenes Schreiben suchen  und wechseln sich bei der Moderation ab. Im Vordergrund steht das Miteinander und der Austausch zwischen Gleichgesinnten. Der Zugang ist offen. Quereinsteiger*innen sind jederzeit willkommen.

    Eine kurze Anmeldung via Facebook oder per Mail ist sehr willkommen, da wir nur beschränkt Platz haben.

    Der read!!ing room ist ab 17.00 Uhr geöffnet.

  • Fr
    27
    Sep
    2019
    19:30 Uhrread!!ing room

    Peter Campa nachdenklich

    Peter Campa liest neue Kurzgeschichten. Neben den alten Bekannten Franz Joseph Heißenbüttel und Friedrich Kudrna wird uns mit Thomas Lebeda eine neue Figur vorgestellt. Campa führt uns dabei wieder in unterschiedliche Bezirke Wien und lässt seine Leser*innen am teilweise skurrilen Alltag seiner Held*innen teilhaben. Diesmal führt uns die Reise in die Josefstadt, wo Lebeda wohnt. Und Franz Joseph Heißenbüttel hat ein Date im Café Rüdigerhof in Margareten. Wir dürfen schon gespannt sein.

  • Fr
    04
    Okt
    2019
    19:30 Uhrread!!ing room

    ... to be anounced....

  • Fr
    18
    Okt
    2019
    19:30 Uhrread!!ing room

    Quelle: Programm Sisyphus Verlag

    Jörg Reinhardt kehrt nach 4 Jahren zurück in den read!!ing room. Der Berliner Autor präsentiert sein neues Buch "Es soll schön sein", das im Sisyphus-Verlag erscheinen wird.

    Jörg Reinhardt, geb. 1954. Nach der Schule Ausbildung zum Versicherungskaufmann, danach nicht abgeschlossenes Studium der Psychologie an der Freien Universität Berlin. Profimusiker in Deutschland und England mit Schwerpunkt Folkmusik und Liedermacherei.
    Veröffentlichungen und Tourneen als Solist und mit verschiedenen Gruppen. Seit 1990 tätig als freier Produzent und Journalist für Musikzeitschriften und imKulturmanagement. Buchveröffentlichungen, zahlreiche Beiträge in Anthologien, seit 25 Jahren regelmäßig Lesereisen durch Deutschland.

  • Mi
    30
    Okt
    2019
    19:30 Uhrread!!ing room

    Lachperlen 9":  Renate Woltron und Manuel Girisch präsentierten bereits mehrere Programme im read!!ing room.

    Im November kehrt das begnadete Doppel zurück in den read!!ing room, um das Publikum mit kurzweiligen und unterhaltsamen Lachperlen zu unterhalten. Oder wie es Woltron und Girisch ausdrücken: "Die stürmische Mann-Frau-Session geht weiter! Neue Sketche, Geschichten und heitere Anekdoten!"

    Zu den Autor*innen: Manuel Girisch, geboren 1971, ist  Theater- und Filmschauspieler, Sprecher und Autor von Szenen, Gedichten und Liedtexten. Gründungsmitglied der professionellen Theatergruppe "Loser Kulturverein".

    Renate Woltron studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft sowie Geschichte in Wien. Ihre Dissertation trägt den Titel "Effi Briest: Der Roman und seine Verfilmungen". Regisseurin, Autorin, Schauspielerin, Dramaturgin und Produzentin tätig. Seit 1999 aktives Mitglied von "Loser Kulturverein". Zusammen mit Manuel Girisch bringt sie mehrere  Theater- und Lesungs-Eigenproduktionen auf die Bühne. Mitglied der GAV.


    Hier ein kleiner Auszug aus "Lachperlen VI" mit der Nummer "Beim Arzt"

15 Kommentare

  1. Hedwig GEORG Hedwig GEORG

    Wie jedes Jahr möchten wir uns wieder gerne für die Weihnachtslesung anmelden und freuen uns
    sehr euch wieder zu sehen.
    Hedy u. Heinz

    • admin admin

      ja, wir freuen uns auch. Wir freuen uns auf jeden Fall auf ein volles Haus.

  2. Kurt Raubal Kurt Raubal

    Zu „Der Sinn des Wartens und was sich sonst noch ausgeht“ wäre ich sehr gerne gekommen, aber zeitgleich lese ich beim Poe in der Galerie Dankwart.
    Wie kann ich zu den Kurzgeschichten von Ninoslav Marinković kommen ?
    LG Kurt

    • admin admin

      Ich kann ja mal mit dem Autor reden…

  3. Brenner Eva Brenner Eva

    Euer Readingroom ist ein wertvoller Beitrag in der Nachbarschaft.
    Danke für Euer Engagement.

  4. Hannelore Hollinek Hannelore Hollinek

    Ersuche um Programmzusendung !

    • Neil Y. Tresher Neil Y. Tresher

      Machen wir doch gerne…

  5. Hannelore Hollinek Hannelore Hollinek

    Bitte um Zusendung des Programms !

  6. Irene Stroeer Irene Stroeer

    Ich habe ein Buch unter dem Titel ‚Begegnung mit wilden Krähen‘ im Eigenverlag herausgegeben und interessiere mich für einen Termin, an dem ich daraus lesen kann. Würde da eventuell Interesse bestehen? Das Buch ist in Tagebuchform verfasst und eröffnet Einblicke in das Leben einer wilden Krähenfamilie.

    • Neil Y. Tresher Neil Y. Tresher

      Sie haben Post!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.