Zum Inhalt springen →

Programm

  • Fr
    20
    Mai
    2022
    19:00 Uhrread!!ing room

    Vortrag im Rahmen der "Nächte der Philosophie" organisiert von der GAP. Simone Stefanie Klein spricht zum Thema "Probier es doch mit Gemütlichkeit".

    Wer kennt sie nicht, des Bären Baloo „Bare Necessities“, die er uns im gleichnamigen Song vermittelt? Baloos scheinbar einfache Weisheiten bilden indes die Grundpfeiler wahrhafter Lebenskunst, wie sie in der Philosophie der griechischen und römischen Antike, insbesondere in den stoischen Schulen entwickelt wurde.

    Zur Vortragenden Simone Stefanie Klein

    Nach dem fruchtlosen Studium der Literaturwissenschaft und der kanonischen Philosophie um die Jahrtausendwende in Wien und Hagen klug wie zuvor, wandte sich Simone S. Klein 2003 in deutlicher Abgrenzung zur feministischen Philosophie individuell forschend der weiblichen Weisheit zu.

    Zwischen 2002 und 2008 war sie als Mentorin im philosophischen Fernlehrprojekt Pathways to Philosophy tätig, das von der University of Sheffield und der International Society for Philosophers getragen wurde. Dort betreute sie StudentInnen in der Anfangsphase ihres Studiums der Philosophie und TeilnehmerInnen am Zertifikatslehrgang des Fernlehrprojektes in den Teilgebieten Ethik, Sprachphilosophie, Erkenntnistheorie, antike Philosophie und Metaphysik

    In diesem Zusammenhang lernte sie auch ihre nunmehrige Partnerin Gemma Farraday kennen. Seit 2008 forschen Simone und Gemma gemeinsam an den weiblichen Wurzeln des Philosophierens und tragen ihre Erkenntnisse als The Thracian Maidens humorvoll und multimedial aufbereitet auf Kleinbühnen im englischen Sussex vor. Aber auch in Wien packt sie ganz im Sinne der Torheit des Erasmus von Rotterdam die Lust, vor Publikum „ein Weilchen die Sophistin zu spielen“

    Im Sommer 2013 hat Simone Klein den philosophisch-literarischen Verlag edition libica ins Leben gerufen, im Rahmen dessen sie neben den klassischen Verlagstätigkeiten Kulturschaffenden und interessierten LeserInnen Workshops und Seminare rund um das Thema Buch und Verlagswesen, sowie zu speziellen Themen der Literatur und Philosophie anbietet.

    Außerdem leitet sie seit 2017 den monatlich stattfindenden „philosophischen Stammtisch“ im Cafe Schopenhauer. (Quelle: www.gap.or.at)

    Im Anschluss findet das Konzert von Martin Rauhofer und Reinhard Malicek statt.

  • Fr
    20
    Mai
    2022
    20:00 Uhrread!!ing room

    Im Anschluss an "Probiere es doch mit Gemütlichkeit" geben sich Martin Rauhofer und Reinhard Malicek die Ehre eines wunderbaren Wohnzimmerkonzerts.

    220520 flyer readingroom_v2

     

  • Di
    24
    Mai
    2022
    18:30 Uhrread!!ing room

    Dienstagsschreiber*innen read!!ing roomDie Dienstagsschreiber*innen treffen sich live und in Farbe im read!!ing room um gemeinsam zu schreiben.  Das Prinzip ist bestechend einfach: Ein*e - von Termin zu Termin wechselnde*r - Moderator*in gibt ein Thema vor. Danach wird geschrieben (circa 45 bis 60 Minuten).

    In der zweiten Runde des Abends werden die Texte gelesen und Feedback gegeben. Ganz freiwillig. Jede*r, der/die mitmachen möchte, ist herzlich willkommen. Aufgrund der begrenzten Platzzahl freuen wir uns über Anmeldungen.

     

  • Fr
    10
    Jun
    2022
    19:00 Uhrread!!ing room

    Doris Fleischmann und Christian Schwetz lesen in einer Doppelconférence und haben ihre aktuellen Bücher im Gepäck.

    Doris Fleischmann legt(e) unter dem Titel "Spaziergänger zwischen den Welten" einen Kurzgeschichtenband im Pilum-Verlag vor. Er versammelt Kurzgeschichten, die im Laufe der letzten 10 Jahre entstanden und (teilweise) veröffentlicht wurden.

    Christian Schwetz veröffentlichte 2021 ein "Wunderschönes Tier" in der Edition Libica. Der Wortakrobat Schwetz versammelt in seinem neuen Buch vielerlei skurrile Alltagsnotizen, Wortspiele und Gedankensplitter, wobei bei allem Wortwitz immer wieder ein ernster Hintergrund durchscheint, der – hat man ihn einmal erkannt – der Leserschaft gelegentlich auch das Schmunzeln gefrieren lassen wird.

    Fleischmann Schwetz

     

     

  • Di
    28
    Jun
    2022
    18:30 Uhrread!!ing room

    Die Dientagsschreiber*innen sind ein fixer Bestandteil des read!!ing room. An jedem 2. und 4. Dienstag treffen sich engagierte Autor*innen um gemeinsam Texte zu verfassen. Am 28. Juni geben Sie Einblick in ihre aktuellen Texte.

    Die Lesung beginnt um 18:30 Uhr.

  • Fr
    08
    Jul
    2022
    19:00 Uhrread!!ing room

    Der Autor, Jurist und Ex-Journalist Marcus Grundtner legt seinen Debütroman vor.

    Folgende Punkte stehen bei der Buchpräsentation auf der Tagesordnung:

    • Beißender Juristenjargon und die Entdeckung der Liebe.
    • Flott, dialogreich und humorvoll kollidiert ein Anwaltsroman mit einem
      Beziehungsroman
    • Paragraphen und Literatur fügen sich zu einem inspirierenden Buch zusammen

    Markus Grundtner, geboren 1985 in Wien, ist gelernter Theaterwissenschaftler und Jurist. Er veröffentlichte in zahlreichen Zeitschriften. Im Sommer 2020 erschien seine erste eigenständige literarische Veröffentlichung beim Hamburger Literatur Quickie Verlag als Teil der 26. Staffel der booklits-Reihe. Im Frühling 2022 legte er sein Romandebüt „Die Dringlichkeit der Dinge“ im Grazer Verlag edition keiper vor.

  • Fr
    22
    Jul
    2022
    19:00 Uhrread!!ing room

    Renate Woltron und Manuel Girisch (Loser Kulturverein) beehren den read!!ing room mit einer neuen Ausgabe der Lachperlen.

    lachperlen

25 Kommentare

  1. Hedwig GEORG Hedwig GEORG

    Wie jedes Jahr möchten wir uns wieder gerne für die Weihnachtslesung anmelden und freuen uns
    sehr euch wieder zu sehen.
    Hedy u. Heinz

    • admin admin

      ja, wir freuen uns auch. Wir freuen uns auf jeden Fall auf ein volles Haus.

  2. Kurt Raubal Kurt Raubal

    Zu “Der Sinn des Wartens und was sich sonst noch ausgeht” wäre ich sehr gerne gekommen, aber zeitgleich lese ich beim Poe in der Galerie Dankwart.
    Wie kann ich zu den Kurzgeschichten von Ninoslav Marinković kommen ?
    LG Kurt

    • admin admin

      Ich kann ja mal mit dem Autor reden…

  3. Brenner Eva Brenner Eva

    Euer Readingroom ist ein wertvoller Beitrag in der Nachbarschaft.
    Danke für Euer Engagement.

  4. Hannelore Hollinek Hannelore Hollinek

    Ersuche um Programmzusendung !

    • Neil Y. Tresher Neil Y. Tresher

      Machen wir doch gerne…

  5. Hannelore Hollinek Hannelore Hollinek

    Bitte um Zusendung des Programms !

  6. Irene Stroeer Irene Stroeer

    Ich habe ein Buch unter dem Titel ‘Begegnung mit wilden Krähen’ im Eigenverlag herausgegeben und interessiere mich für einen Termin, an dem ich daraus lesen kann. Würde da eventuell Interesse bestehen? Das Buch ist in Tagebuchform verfasst und eröffnet Einblicke in das Leben einer wilden Krähenfamilie.

    • Neil Y. Tresher Neil Y. Tresher

      Sie haben Post!

  7. […] dürfen an dieser Stelle noch einmal an unsere „Suppe und Literatur„-Veranstaltung am 24. Dezember 2019 erinnern bei der wir das read!!ing room-Jahr gemeinsam […]

  8. Wow…klingt spannend…..kann ich mich denn auch beraten lassen bei euch….konkret; habe einen Lyrikband erstellt in rot(Farbenpsychologie) und dieser wäre fertig! Hierbei handelt es sich nicht um “lieblich Vogelgezwitscher an den Gestaden der Donau” vielmehr ist es klare rohe raue Realitätslyrik…entfesselt entstiegen der Grauzone meines Unterbewusstseins…ich bediene mich dem freien assoziativem schreiben! Man erreicht meditativ einen stillen Punkt…hindert das Gehirn daran zu denken indem man sich auf ein Wort konzentriert, ist man soweit nimmt man einen Stift zur Hand und fährt damit mit geschlossenen Augen übers Papier! Wiederholen sich Worte, greife ich diese auf und schreibe! Eine Arbeit ist in paar min. gesetzt, Feinschliff bekommt sie durch mehrmaliges lesen in unterschiedlichen Stimmungen bis ich denn meine dass es fertig ist! Manche werden es nie…andere wieder schnell! An welches Verlagshaus wende ich mich damit am besten?…Weiters : Würde gerne ein Buch bestellen….Vera Balser-Eberle, Sprachtechnisches Übungsbuch !…..Gebt ihr mir Bescheid wann es eingetroffen ist, denn hab ein Ensemble gegründet gerade erst und es sieht zeittechnisch schlecht aus, daher auf diesem Wege! ….www,facebook.com/uisumconnection….Das ist unsere Seite und im Modus Operandi mit Dürrenmatt’s Portrait eines Planeten!…Eine kurze Meldung genügt und ich erscheine um es abzuholen gg. eine Spende natütlich! Herzlichen Dank im Vorfeld…..Yasmin-Marie Bevilacqua
    …..

    • Sehr geehrte Frau Bevilacqua,
      danke für die Anfrage:
      Das Buch ist lagernd. Sie können es gerne (gegen Spende) abholen.
      Wenn Sie eine Vorabrezension haben wollen, schaue ich mir Ihr Buch gerne an.
      Wie gesagt: Wir planen jetzt langsam wieder (warten jedoch noch auf die Verordnung) für den Kulturbereich.

      mfg Elsen / read!!ing room

      • Ein Buch ist es noch nicht …ein Expose……vielmehr!
        Thanks….komme dann nöchstens vorbei!
        Lieben Dank!
        Yasmin-Marie Bevilacqua

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.