Springe zum Inhalt →

Programm

  • So
    25
    Feb
    2018
    14:00 Uhrread!!ing room

    "Durch das neue und alte Matzleinsdorf" ist die älteste unserer kult.touren - und jene, die im Laufe der Zeit sich ständig veränderte. Sie ist das Spiegelbild eines lebendigen Bezirkes und führt durch das für viele unscheinbare Viertel zwischen der Wiedner Hauptstraße und dem Gürtel in Richtung Matzleinsdorfer Platz. Schwerpunkte sind der Matzleinsdorferplatz, das ehemalige orthopädische Spital in der Gassergasse,  die Körner-Hof Anlage. Lernen Sie das "Fenster zum Himmel" über der Kliebergasse kennen. Treffen Sie wichtige Persönlichkeiten aus Margaretens Prominentensilo und lassen Sie sich erzählen, wieso Margareten eine Handball-City ist. Wir freuen uns über viele Gäste und Anmeldungen.

  • Di
    27
    Feb
    2018
    18:30 Uhrread!!ing room

    Willkommen bei den Dienstagsschreiber*innen - Wiens angenehmstem Schreibtermin.

    Wie funktionieren die Dienstagsschreiber*innen? Ein*e wechselnde Moderator*in begrüßt die Gruppe mit einem Schreibimpuls. Dann wird geschrieben und zum guten Schluss kommt die Leserunde mit Feedbackmöglichkeit (freiwillig und unverbindlich).

    Die Dienstagsschreiber*innen sind ein fixer Bestandteil des read!!ing room. In wechselnder Zusammensetzung schreiben bereits veröffentlichte Autor*innen, Nachwuchsautor*innen, Literaturbegeisterte und Menschen, die einfach ein wenig Inspiration für ihr eigenes Schreiben suchen, sich bei der Moderation ab. Im Vordergrund steht das Miteinander und der Austausch zwischen Gleichgesinnten. Der Zugang ist offen. Quereinsteiger*innen sind jederzeit willkommen.

  • Mo
    05
    Mrz
    2018
    19:30 Uhrread!!ing room

    ...bewirken im Flugzeug das Gefühl von Kontrollverlust und Panik; manche Leute suchen sie gezielt in Achterbahnloopings für den ultimativen Kick. Männer tun sie Frauen an, und Frauen, wie man hört, auch den Männern. Dalia Jocelie und Max Haberich schütteln das Publikum wie einen gut gemixten Martini ordentlich durch, indem sie die Gipfel und Abgründe menschlicher Beziehungen ausloten. Freuen Sie sich auf eine knisternde Atmosphäre, wenn sich eine Autorin aus Kärnten und ein Autor aus der bayrischen Wildnis zusammentun!"

    Zu den Autor*innen

    Dalia Jocelie wurde in Villach geboren. Sie studierte an der Alpen-Adria Universität internationales Management. Weitere Studien an der Universität Ljubljana. Sie veröffentliche im November 2017 ihren ersten Roman „In den Sternen geschrieben". Die Kärtner Autorin lebt in Wien.

    Max Haberich, Jahrgang 1984, wuchs in München auf. Studium der Geschichte, Kunstgeschichte und Neueren deutschen Literatur in York, Aix-en-Provence und Tübingen. Promotion über die deutsch-jüdische Identität von Arthur Schnitzler und Jakob Wassermann an der Universität Cambridge. Lebt seit September 2014 in Wien. Gründung des Autorenkreises Jung Wien ’14. Seine Biographie von Arthur Schnitzler sowie sein Debutroman Ziegel und Elfenbein sind 2017 erschienen.

  • Di
    06
    Mrz
    2018
    18:00 bis 20:00 Uhrread!!ing room

    Nutzen Sie die Gelegenheit und stöbern Sie in einem der bestsortiertesten Buchtauschregale Wiens. Laufend kommen neue Bücher rein. Unsere Buchregale sind mehr als gut gefüllt. Kein Wunder unser stummer Außendienstmitarbeiter hat sehr viel zu tun.

    Wie gewohnt, öffnen wir unseren Bücherschrank für alle, die sich selbst oder anderen eine kleine Freude machen wollen, ohne dafür Geld ausgeben zu wollen. Gleichzeitig ist der Dienstag quasi der "Ich-schau-einfach-mal-vorbei-Tag" im read!!ing room.  Kommen Sie vorbei und informieren Sie sich. Holen Sie sich neuen Lesestoff oder nutzen Sie einfach unsere Kaffeemaschine.

  • Di
    13
    Mrz
    2018
    18:30 Uhrread!!ing room

    Willkommen bei den Dienstagsschreiber*innen - Wiens angenehmstem Schreibtermin.

    Wie funktionieren die Dienstagsschreiber*innen? Ein*e wechselnde Moderator*in begrüßt die Gruppe mit einem Schreibimpuls. Dann wird geschrieben und zum guten Schluss kommt die Leserunde mit Feedbackmöglichkeit (freiwillig und unverbindlich).

    Die Dienstagsschreiber*innen sind ein fixer Bestandteil des read!!ing room. In wechselnder Zusammensetzung schreiben bereits veröffentlichte Autor*innen, Nachwuchsautor*innen, Literaturbegeisterte und Menschen, die einfach ein wenig Inspiration für ihr eigenes Schreiben suchen, sich bei der Moderation ab. Im Vordergrund steht das Miteinander und der Austausch zwischen Gleichgesinnten. Der Zugang ist offen. Quereinsteiger*innen sind jederzeit willkommen.

    Eine kurze Anmeldung via Facebook oder per Mail ist sehr willkommen, da wir nur beschränkt Platz haben.

  • Do
    15
    Mrz
    2018
    19:30 Uhrread!!ing room

    Am 15. März findet zum ersten Mal der "Österreichische Vorlesetag" statt. Laut Veranstalter*innen soll mit dem "Österreichischen Vorlesetag" ein deutliches Zeichen für Literatur, das Lesen und das Vorlesen gesetzt werden. Im Vordergrund steht natürlich der Gedanke, dass Kindern wieder mehr und regelmäßig vorgelesen wird, um deren Bildungs- und Entwicklungschancen zu erhöhen. Denn Vorlesen hat erwiesenermaßen positive Auswirkungen auf unsere Kinder. Und es macht auch den Erwachsenen Spaß.

    Der read!!ing room beteiligt sich am "Österreichischen Vorlesetag." Schon seit einiger Zeit werden in unserer Programmschiene "Die Vorleser*innen" Texte von bekannten und weniger bekannten Autor*innen (erneut) vorgestellt. Am 15. März präsentiert Sven Stäcker Kurzprosa von Ödon von Horvath.

    Ödön von Horváth (9. Dezember 1901 - 1. Juni 1938) ist ein österreichischer Autor und Dramatiker. Er steht in der Tradition des Wiener Volksstückes. Im Zentrum seines Werkes steht der sehr genau Blick hinter das (Wiener) Kleinbürgertum.  Sehr oft zeichnet er gewalttätigte Männer, die ihre Frauen mehr als schlecht behandeln. Sein bekanntestes Werk ist " Die Geschichten aus dem Wiener Wald". In seinem Spätwerk, den Romanen "Jugend ohne Gott" (1937) und "Ein Kind unserer Zeit" (1938), befasste er sich mit dem Aufstieg des Faschismus.

    Sven Stäcker wurde in Magdeburg geboren und war mit 24 Jahren der jüngste Puppentheaterdirekter der DDR (Wittenberg). Nach Stationen in Frankfurt/Oder, Bautzen und Berlin übernahm er das Amt des Puppentheaterdirektors am Schleswig-Holsteinischen Landestheater. 2012 erhielt er den Theaterpreis der Stadt Schleswig. Lebt und arbeitet in Wien.

  • Di
    20
    Mrz
    2018
    18:00 bis 20:00 Uhrread!!ing room

    Nutzen Sie die Gelegenheit und stöbern Sie in einem der bestsortiertesten Buchtauschregale Wiens. Laufend kommen neue Bücher rein. Unsere Buchregale sind mehr als gut gefüllt. Kein Wunder unser stummer Außendienstmitarbeiter hat sehr viel zu tun.

    Wie gewohnt, öffnen wir unseren Bücherschrank für alle, die sich selbst oder anderen eine kleine Freude machen wollen, ohne dafür Geld ausgeben zu wollen. Gleichzeitig ist der Dienstag quasi der "Ich-schau-einfach-mal-vorbei-Tag" im read!!ing room.  Kommen Sie vorbei und informieren Sie sich. Holen Sie sich neuen Lesestoff oder nutzen Sie einfach unsere Kaffeemaschine.

  • Sa
    24
    Mrz
    2018
    13:00 bis 18:00 Uhrread!!ing room

    Es ist soweit. Die Freude ist groß. Nach dutzenden Exposés und Antwortschreiben, die Ihr Manuskript durchaus interessant fanden, bekommen Sie endlich eine fixe Zusage für die Publikation ihres Gedichtbandes oder ihres Romans oder ihres Fachbuches. Sie freuen sich wie eine Schneekönigin oder ein Honigkuchenpferd. Den Vertrag, den man Ihnen vorlegt, unterschreiben Sie mit Ihrer Sonntagsunterschrift. Nun ist es amtlich. Sie werden veröffentlicht. Wow! Was für ein Gefühl!

    Doch bevor das Buch gedruckt wird, verlangt man einen Druckkostenzuschuss. Dafür bekommen Sie natürlich zehn Exemplare kostenlos. Sie freuen sich weiter. Sie wollen endlich ihr Werk in Händen halten. Die Auslieferung erfolgt... die ersten Bücher werden verkauft. Doch dann kommen weitere Überraschungen auf Sie zu: Sie müssen die Bücher, die Sie bei einer Lesung verkaufen wollen, zuerst beim Verlag kaufen... Der Ärger beginnt und Sie haben irgendwie das Gefühl, dass Sie nicht mehr über Ihr Buch verfügen...

    Oder ein anderes Beispiel: Kurz nach der Veröffentlichung Ihres Buches teilt Ihr Verlag Ihnen mit, dass Ihr Buch ins Chinesische übersetzt werden soll. Was für eine Chance? Doch von der Übersetzung sehen Sie keinen Cent? Das ist nicht einmal unredlich, wenn Sie Ihrem Verlag die Übersetzungsrechte übertragen haben.

    So wie alle Verträge im Leben gilt auch bei Verlagsvertragen: Augen auf!

    Verlagsleiterin und Buchprofi, Simone Stefanie Klein von der Edition Libica, gibt ihr Wissen zum Thema Verlagsvertrag weiter:

    • Worauf muss ich bei einem Verlagsvertrag achten?
    • Was sind Nebenrechte?
    • Wieviel verdiene ich?
    • Wieso muss ich etwas zum Druck des Buches beisteuern?
    • Was ist ein Autorenpreis?
    • uvm.

    Workshop:
    mit Simone Stefanie Klein
    read!!ing room
    Anzengrubergasse 19/1
    1050 Wien

    Anmeldung per Mail: readingroom [at] chello.at
    Frühbucher*innen bis zum 15. März zahlen nur 49,90 Euro. Der Workshop kostet regulär 70 Euro
    Im Preis mit inbegriffen sind: Saft, Wasser, Kaffee und Tee - ein Handout

  • Di
    27
    Mrz
    2018
    18:30 Uhrread!!ing room

    Willkommen bei den Dienstagsschreiber*innen - Wiens angenehmstem Schreibtermin.

    Wie funktionieren die Dienstagsschreiber*innen? Ein*e wechselnde Moderator*in begrüßt die Gruppe mit einem Schreibimpuls. Dann wird geschrieben und zum guten Schluss kommt die Leserunde mit Feedbackmöglichkeit (freiwillig und unverbindlich).

    Die Dienstagsschreiber*innen sind ein fixer Bestandteil des read!!ing room. In wechselnder Zusammensetzung schreiben bereits veröffentlichte Autor*innen, Nachwuchsautor*innen, Literaturbegeisterte und Menschen, die einfach ein wenig Inspiration für ihr eigenes Schreiben suchen, sich bei der Moderation ab. Im Vordergrund steht das Miteinander und der Austausch zwischen Gleichgesinnten. Der Zugang ist offen. Quereinsteiger*innen sind jederzeit willkommen.

    Eine kurze Anmeldung via Facebook oder per Mail ist sehr willkommen, da wir nur beschränkt Platz haben.

8 Kommentare

  1. Hedwig GEORG Hedwig GEORG

    Wie jedes Jahr möchten wir uns wieder gerne für die Weihnachtslesung anmelden und freuen uns
    sehr euch wieder zu sehen.
    Hedy u. Heinz

    • admin admin

      ja, wir freuen uns auch. Wir freuen uns auf jeden Fall auf ein volles Haus.

  2. Kurt Raubal Kurt Raubal

    Zu „Der Sinn des Wartens und was sich sonst noch ausgeht“ wäre ich sehr gerne gekommen, aber zeitgleich lese ich beim Poe in der Galerie Dankwart.
    Wie kann ich zu den Kurzgeschichten von Ninoslav Marinković kommen ?
    LG Kurt

    • admin admin

      Ich kann ja mal mit dem Autor reden…

  3. Brenner Eva Brenner Eva

    Euer Readingroom ist ein wertvoller Beitrag in der Nachbarschaft.
    Danke für Euer Engagement.

  4. Hannelore Hollinek Hannelore Hollinek

    Ersuche um Programmzusendung !

    • Neil Y. Tresher Neil Y. Tresher

      Machen wir doch gerne…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.