Springe zum Inhalt →

Programm

Termin Informationen:

  • Mi
    28
    Aug
    2019

    Buchpräsentation: "ÜBER MUT ÜBER LEBEN – Vom Opfer zum Helden"

    19:30 Uhrread!!ing room

    Mit Nikki Celen, Iris Gassenbauer, Markus Grundtner, Alina Rupp, Renate Schiansky und Emma Steinwender

    Opfer sein ─ das hat viele Facetten: Mobbing, häusliche Gewalt, Missbrauch, aber auch Krieg, Krankheiten, Sucht oder aber auch das Opfer seiner selbst zu sein. Die neue Anthologie „ÜBER MUT ÜBER LEBEN – Vom Opfer zum Helden” aus dem deutschen Q5 Verlag zeigt die Überwindung der Opferrolle in 50 ergreifenden Kurztexten.

    Die Anthologie ist das Ergebnis eines internationalen Literaturwettbewerbs: Europaweit folgten 230 AutorInnen dem Aufruf und sendeten ihre Texte ein. Unter den veröffentlichten AutorInnen sind auch sechs ÖsterreicherInnen, die fiktiv oder autobiographisch ihre ProtagonistInnen ihre persönlichen und starken Heldengeschichten erleben lassen, damit diese sich aus der Opferrolle befreien – dies alles authentisch und mitreißend. Die AutorInnen geben Opfer-Helden eine Stimme – Mut machend und kräfteweckend.

    In den Beiträgen von Nikki Celen, Iris Gassenbauer, Markus Grundtner, Alina Rupp, Renate Schiansky und Emma Steinwender geht es um die Bewältigung von sexueller, körperlicher und psychischer Gewalt, von Mobbing und von Kriegserfahrungen.

    über mut

    60% des Verkaufserlöses spendet der Heppenheimer Q5 Verlag an drei gemeinnützige Vereine, die sich um Opfer von Gewalt in ihrer unterschiedlichsten Ausprägung kümmern.
    Die Spenden gehen an die Vereine re-empowerment, Quarteera und Anuas.

    Im read!!ing room findet die österreichische Erstpräsentation der Anthologie am Mittwoch, 28. August 2019, 19:30 Uhr statt.

    Zum Buch: ÜBER MUT – ÜBER LEBEN. 50 Geschichten „Über Mut – Über Leben“. Hrsg. Petra Schaberger, Q5 Verlag, Heppenheim. ISBN 978-3-9819857-1-9, 22 Euro.

15 Kommentare

  1. Hedwig GEORG Hedwig GEORG

    Wie jedes Jahr möchten wir uns wieder gerne für die Weihnachtslesung anmelden und freuen uns
    sehr euch wieder zu sehen.
    Hedy u. Heinz

    • admin admin

      ja, wir freuen uns auch. Wir freuen uns auf jeden Fall auf ein volles Haus.

  2. Kurt Raubal Kurt Raubal

    Zu „Der Sinn des Wartens und was sich sonst noch ausgeht“ wäre ich sehr gerne gekommen, aber zeitgleich lese ich beim Poe in der Galerie Dankwart.
    Wie kann ich zu den Kurzgeschichten von Ninoslav Marinković kommen ?
    LG Kurt

    • admin admin

      Ich kann ja mal mit dem Autor reden…

  3. Brenner Eva Brenner Eva

    Euer Readingroom ist ein wertvoller Beitrag in der Nachbarschaft.
    Danke für Euer Engagement.

  4. Hannelore Hollinek Hannelore Hollinek

    Ersuche um Programmzusendung !

    • Neil Y. Tresher Neil Y. Tresher

      Machen wir doch gerne…

  5. Hannelore Hollinek Hannelore Hollinek

    Bitte um Zusendung des Programms !

  6. Irene Stroeer Irene Stroeer

    Ich habe ein Buch unter dem Titel ‚Begegnung mit wilden Krähen‘ im Eigenverlag herausgegeben und interessiere mich für einen Termin, an dem ich daraus lesen kann. Würde da eventuell Interesse bestehen? Das Buch ist in Tagebuchform verfasst und eröffnet Einblicke in das Leben einer wilden Krähenfamilie.

    • Neil Y. Tresher Neil Y. Tresher

      Sie haben Post!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.