Springe zum Inhalt →

Programm

Termin Informationen:

  • Fr
    15
    Mrz
    2019

    Der junge Bruno Kreisky: Kreiskys politische Sozialisation in den 20er und 30er Jahren

    19:30 Uhrread!!ing room

    Bruno Kreisky: SPÖ-Bundeskanzler, Sonnenkönig und ein großer Sohn von Wien-Margareten. Aufgewachsen in der Schönbrunner Straße und in der Rainergasse wurde Bruno Kreisky im Wesentlichen durch seine Aktivitäten in der politischen Illegalität geprägt. Mitglied der Revolutionären Sozialisten (ab 1934), angeklagt wegen Hochverrats: Der junge Mann aus bürgerlichem Haus "engagierte" sich bereits sehr früh in der sozialistischen Bewegung und nahm auch mehrere Gefängnisaufenthalte auf sich. Er flüchtete vor den Nazis ins schwedische Exil. Der Rest ist bekannte Geschichte: Staatssekretär, Außenminister und Bundeskanzler waren die politischen Ämter, die Kreisky bekleidete.

    Thierry Elsen zeichnet die politische Sozialisation von Bruno Kreisky in einem Vortrag nach: von der Wieden, wo seine Sektion war, über das 1927er Jahr bis hin zum Bürgerkrieg und dem Exil. Viele seiner späteren Wegbegleiter lernte Kreisky bereits in seiner Jugend kennen: Roman Felleis, Franz Jonas, Franz Olah uam.

    Um Reservierung wird gebeten.

15 Kommentare

  1. Hedwig GEORG Hedwig GEORG

    Wie jedes Jahr möchten wir uns wieder gerne für die Weihnachtslesung anmelden und freuen uns
    sehr euch wieder zu sehen.
    Hedy u. Heinz

    • admin admin

      ja, wir freuen uns auch. Wir freuen uns auf jeden Fall auf ein volles Haus.

  2. Kurt Raubal Kurt Raubal

    Zu „Der Sinn des Wartens und was sich sonst noch ausgeht“ wäre ich sehr gerne gekommen, aber zeitgleich lese ich beim Poe in der Galerie Dankwart.
    Wie kann ich zu den Kurzgeschichten von Ninoslav Marinković kommen ?
    LG Kurt

    • admin admin

      Ich kann ja mal mit dem Autor reden…

  3. Brenner Eva Brenner Eva

    Euer Readingroom ist ein wertvoller Beitrag in der Nachbarschaft.
    Danke für Euer Engagement.

  4. Hannelore Hollinek Hannelore Hollinek

    Ersuche um Programmzusendung !

    • Neil Y. Tresher Neil Y. Tresher

      Machen wir doch gerne…

  5. Hannelore Hollinek Hannelore Hollinek

    Bitte um Zusendung des Programms !

  6. Irene Stroeer Irene Stroeer

    Ich habe ein Buch unter dem Titel ‚Begegnung mit wilden Krähen‘ im Eigenverlag herausgegeben und interessiere mich für einen Termin, an dem ich daraus lesen kann. Würde da eventuell Interesse bestehen? Das Buch ist in Tagebuchform verfasst und eröffnet Einblicke in das Leben einer wilden Krähenfamilie.

    • Neil Y. Tresher Neil Y. Tresher

      Sie haben Post!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.