Springe zum Inhalt →

Programm

Termin Informationen:

  • Fr
    22
    Jun
    2018

    Buchpräsentation: Beppo Beyerl "Typisch Wien" (Löcker Verlag)

    19:30 Uhrread!!ing room

    Typisch Wien. Beppo Beyerl.

    Wer sagt, dass "Wiener Typen" ausgerechnet Menschen sein müssen? Sie können auch als Züge, als Biersorten oder als Plätze ihre probate wienerische Existenz ausleben. So ist eben die "Hundstrümmerlkommission" eine typisch wienerische Erscheinung. Sie kommt übrigens im Buch gar nicht vor, da das H bereits mit "Heast Oida" besetzt ist.

    Und jetzt sind wir schon beim Alphabet. Natürlich orientiert sich Beppo Beyerl an dem Alphabet, jedoch nicht in der bekannten Schulversion, sondern an dem, dem Wiener Dialekt ähnlichen, slawischen Alphabet. So gibt es gleich drei "S-Laute": Nämlich das "S", dann das "St" und schließlich das "SCH". Zudem werden wir bei der Sichtung der "Typen" mit einer Tatsache konfrontiert: Die Typen sind zumeist männlich, Typinnen kommen eher selten vor und sind dann zumeist negativ besetzt. Und selbst Vindobona ist maskulin, da er als eilender Zug vorkommt.

    Und somit ersucht der Autor Beppo Beyerl alle Leserinnen und Leser: Sucht euch euren Lieblingstypen aus! 26 Möglichkeiten habt Ihr! (Quelle: Verlag)

    Wer Beyerls "Verschwindungen" kennt, wird auch mit "Typisch Wien" eine Freude haben.

    Der Autor: Beppo Beyerl, geboren in Wien-Hadersdorf, maturierte am Wiener Schottengymnasium und studierte Slawistik und Publizistik in Wien. Seine Bücher drehen oft um Themen der Alltagskultur. Er ist Mitglied des Österreichischen Schriftstellerverbandes, der Grazer Autorenversammlung und der Literaturvereinigung Podium.

     

9 Kommentare

  1. Hedwig GEORG Hedwig GEORG

    Wie jedes Jahr möchten wir uns wieder gerne für die Weihnachtslesung anmelden und freuen uns
    sehr euch wieder zu sehen.
    Hedy u. Heinz

    • admin admin

      ja, wir freuen uns auch. Wir freuen uns auf jeden Fall auf ein volles Haus.

  2. Kurt Raubal Kurt Raubal

    Zu „Der Sinn des Wartens und was sich sonst noch ausgeht“ wäre ich sehr gerne gekommen, aber zeitgleich lese ich beim Poe in der Galerie Dankwart.
    Wie kann ich zu den Kurzgeschichten von Ninoslav Marinković kommen ?
    LG Kurt

    • admin admin

      Ich kann ja mal mit dem Autor reden…

  3. Brenner Eva Brenner Eva

    Euer Readingroom ist ein wertvoller Beitrag in der Nachbarschaft.
    Danke für Euer Engagement.

  4. Hannelore Hollinek Hannelore Hollinek

    Ersuche um Programmzusendung !

    • Neil Y. Tresher Neil Y. Tresher

      Machen wir doch gerne…

  5. Hannelore Hollinek Hannelore Hollinek

    Bitte um Zusendung des Programms !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.