Springe zum Inhalt →

Programm

Termin Informationen:

  • Do
    24
    Dez
    2015

    die read!!ing room Weihnachtslesung mit einer guten Suppe

    11:00 Uhrread!!ing room

    Eigentlich bedarf es nicht mehr allzu vieler Worte, um die wohl beliebteste Veranstaltung des ganzen Jahres zu beschreiben: Suppe, Lesung und das gemeinsame Feiern stehen im Vordergrund des letzten read!!ing room-Termins des Jahres. Welche Suppe es gibt und welche Texte gelesen werden, behalten wir einstweilen noch für uns. Es soll ja schließlich eine Überraschung sein. Allerdings können wir das Geheimnis schon langsam lüften. Der Text wird von Kurt Raubal und Gabriele Rökl gelesen und in der Suppe befindet sich sehr viel Gemüse, guuuuutes Gemüüüüüüüse.

15 Kommentare

  1. Hedwig GEORG Hedwig GEORG

    Wie jedes Jahr möchten wir uns wieder gerne für die Weihnachtslesung anmelden und freuen uns
    sehr euch wieder zu sehen.
    Hedy u. Heinz

    • admin admin

      ja, wir freuen uns auch. Wir freuen uns auf jeden Fall auf ein volles Haus.

  2. Kurt Raubal Kurt Raubal

    Zu „Der Sinn des Wartens und was sich sonst noch ausgeht“ wäre ich sehr gerne gekommen, aber zeitgleich lese ich beim Poe in der Galerie Dankwart.
    Wie kann ich zu den Kurzgeschichten von Ninoslav Marinković kommen ?
    LG Kurt

    • admin admin

      Ich kann ja mal mit dem Autor reden…

  3. Brenner Eva Brenner Eva

    Euer Readingroom ist ein wertvoller Beitrag in der Nachbarschaft.
    Danke für Euer Engagement.

  4. Hannelore Hollinek Hannelore Hollinek

    Ersuche um Programmzusendung !

    • Neil Y. Tresher Neil Y. Tresher

      Machen wir doch gerne…

  5. Hannelore Hollinek Hannelore Hollinek

    Bitte um Zusendung des Programms !

  6. Irene Stroeer Irene Stroeer

    Ich habe ein Buch unter dem Titel ‚Begegnung mit wilden Krähen‘ im Eigenverlag herausgegeben und interessiere mich für einen Termin, an dem ich daraus lesen kann. Würde da eventuell Interesse bestehen? Das Buch ist in Tagebuchform verfasst und eröffnet Einblicke in das Leben einer wilden Krähenfamilie.

    • Neil Y. Tresher Neil Y. Tresher

      Sie haben Post!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.