Springe zum Inhalt →

Programm

Termin Informationen:

  • Fr
    30
    Okt
    2015

    Lesung: Jung Wien 2014

    19:30 Uhrread!!ing room

    Mit "JungWien2014" stellt sich ein einzigartiger Autor/innenverband vor. Junge Autor/innen haben sich zusammen geschlossen um neue Impulse in der Wiener Literaturszene zu setzen. Der Name des Verbandes erinnert nicht zufällig an das "Jung Wien" eines Arthur Schnitzlers. Tradition verpflichtet schließlich - besonders in Wien. Die Autor/innen von "JungWien2014" sehen sich als Platform, um Erfahrungen auszutauschen, sich gegenseitig zu unterstützen und literarisch aktiv zu sein.

    Zwei Autoren von "JungWien2014" stellen Texte vor. Max Haberich (Jahrgang 1984) und Thomas Aiginger (Jahrgang 1979) lesen Texte aus der eigenen Feder und stellen bei der gleichen Gelegenheit ihre Autorenvereinigung vor. Der read!!ing room freut sich außerordentlich auf einen Abend voll junger Literatur.

    Thomas Aiginger veröffentlichte den Debütroman „Kaspar – Die Welt, aus der die Wolken kamen“ sowie die Kurzgeschichte „Der Sommer des Lebens“ als Kindle Single.  „Sommer des Lebens“ erreichte beim FM4 Wortlaut-Wettbewerb die Endausscheidung. Aktuell arbeitet er an der Veröffentlichung seines zweiten Romans über zwei Umweltaktivisten und ihre außergewöhnliche Kampagne gegen den Klimawandel.

    Max Haberich wurden in den USA geboren. Er wuchs auf  Hawaii und in München auf. Studium der Geschichte, Kunstgeschichte und Neueren deutschen Literatur in York, Aix-en-Provence und Tübingen. Er promovierte über die deutsch-jüdische Identität von Arthur Schnitzler und Jakob Wassermann an der Universität Cambridge. Haberich gehört zu den Gründern des Autorenkreises Jung Wien 2014. Derzeit Vorbereitung der Habilitation an der Universität Wien.

    http://www.jungwien2014.com/

15 Kommentare

  1. Hedwig GEORG Hedwig GEORG

    Wie jedes Jahr möchten wir uns wieder gerne für die Weihnachtslesung anmelden und freuen uns
    sehr euch wieder zu sehen.
    Hedy u. Heinz

    • admin admin

      ja, wir freuen uns auch. Wir freuen uns auf jeden Fall auf ein volles Haus.

  2. Kurt Raubal Kurt Raubal

    Zu „Der Sinn des Wartens und was sich sonst noch ausgeht“ wäre ich sehr gerne gekommen, aber zeitgleich lese ich beim Poe in der Galerie Dankwart.
    Wie kann ich zu den Kurzgeschichten von Ninoslav Marinković kommen ?
    LG Kurt

    • admin admin

      Ich kann ja mal mit dem Autor reden…

  3. Brenner Eva Brenner Eva

    Euer Readingroom ist ein wertvoller Beitrag in der Nachbarschaft.
    Danke für Euer Engagement.

  4. Hannelore Hollinek Hannelore Hollinek

    Ersuche um Programmzusendung !

    • Neil Y. Tresher Neil Y. Tresher

      Machen wir doch gerne…

  5. Hannelore Hollinek Hannelore Hollinek

    Bitte um Zusendung des Programms !

  6. Irene Stroeer Irene Stroeer

    Ich habe ein Buch unter dem Titel ‚Begegnung mit wilden Krähen‘ im Eigenverlag herausgegeben und interessiere mich für einen Termin, an dem ich daraus lesen kann. Würde da eventuell Interesse bestehen? Das Buch ist in Tagebuchform verfasst und eröffnet Einblicke in das Leben einer wilden Krähenfamilie.

    • Neil Y. Tresher Neil Y. Tresher

      Sie haben Post!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.