Springe zum Inhalt →

Der Sommer ist vorbei – „Weihnachten im Advent“ steht vor der Tür

Nach einem erfolgreichen „Summa in da Stadt 2015“ mit gut zehn Veranstaltungen, blicken die Organisator/innen des read!!ing room bereits in Richtung Dezember. Der Sommer ist kaum vorbei, schon beginnen die Planungen für den Winter. Kurz vor Jahresende findet das zweite Festival im Kalender des kleinen Margaretner Veranstaltungsraums statt. „‚Weihnachten im Advent‘ ist die literarische Ergänzung zum Advent, den Weihnachtsmärkten und zu den Weihnachtsfeiern“, so Neil Y. Tresher als Mitverantwortlicher für Organisation und Durchführung. Das Festival dauert vom 27. November bis zum 24. Dezember 2015. Traditioneller Höhepunkt der Reihe ist die Weihnachtslesung am 24. Dezember rund um die Mittagszeit, bei der auch eine warme Suppe kredenzt wird. „Viele Stammgäste versammeln sich an diesem Tag, um das Jahr gemeinsam abzuschließen. Eine schöne Sache“, so Gabriele Rökl, der Vorstand des Vereins.

Was bietet „Weihnachten im Advent“

Auch 2015 werden wieder etliche Lesungen den Rahmen bilden. Ob die Texte nun explizit „weihnachtlich“ sind, überlassen die Veranstalter/innen den Autor/innen. „Wir wollen den Vortragenden da nicht reinreden“, so Neil Y. Tresher weiter. Neu ist, dass dieses Jahr mehrere Verlage eingeladen wurden, ihre Autor/innen und Bücher vorzustellen.

Fixpunkt werden – neben der Weihnachtslesung mit Suppe am 24. Dezember – natürlich auch die Büchertage am ersten und dritten Dienstag im Dezember sein. „Das Programm ist noch in Ausarbeitung, alle Interessenten sind also herzlich willkommen und können sich über unsere Website oder E-Mail melden. Wir sind ein offenes Haus“, betont Gabriele Rökl.

Am kommenden Montag, den 07. September wird der Sommer im read!!ing room mit der Lesung „Badeschluss“ mit Herbert Weiner begraben. Die Veranstalter/innen blicken jedoch schon mit großer Vorfreude auf die kommenden Monate und das nächste Festival: „Weihnachten im Advent“.

Veröffentlicht in read!!ing room Organisatorisch

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.