Springe zum Inhalt →

Nach dem Jahreswechsel kommt der Februar

Kaum haben wir das neue Jahr begonnen, wird es schon Zeit für unser Februarprogramm. Doch bevor wir zu den Schwerpunkten im Februar kommen, sei noch einmal auf die kommenden Highlights im Jänner hingewiesen.

Am 17. und am 18. Jänner stehen zwei Lesungen auf dem Programm. Morgen kommt es zu einer einzigartigen Veranstaltung. Wir kombinieren neue frische Literatur aus Wien und Niederösterreich mit besonderen Bieren. Karin Vouk, ausgebildete Biersommelière, stellt passend zum Thema „Bier vs. Kamillentee“ 3 „kräutrige“ Biere vor. 6 Autor*innen präsentieren Texte rund um das Thema Bier und Kamillentee. Der Antagonismus ist gewollt und war eine tolle Herausforderung für unsere Autor*innen.

Übermorgen, am 18. Jänner präsentieren wir in Kooperation mit der Edition BAES „Austrian Beat“. Die Anthologie präsentiert Literatur von bereits verstorbenen Größen wie Wolfgang Bauer, Joe Berger und Christian Loidl, aber auch Literatur von Autoren, die nach wie vor spannende Beiträge liefern. Rudi Lasselsberger und Peter Prieler lesen Texte und stellen zusammen mit dem Sprecher Tom Burger das Buch vor.

Christian Schwetz wird den Jänner mit einer Impulslesung am 29. Jänner beschließen.

Programm read!!ing room

Im Februar geht es sehr „bunt“ weiter

Wir nehmen unsere Wohnzimmerkonzerte wieder auf. Am 28. Februar beehren uns Louisa Specht und Lukas Plankenbichler mit ihren Akkustik-Gitarren und vielen neuen Songs (Jazz, Pop-Cover und Eigenkompositionen).

Zwei Vorträge/Workshops bieten wir ebenfalls im Februar an. Am 05 Februar beteiligt sich der read!!ing room (18.00 bis 20.00 Uhr) am „Safer Internet Day“. Die Verlegerin Simone Stephanie Klein wird zum Thema Urheberrechte im Internet sprechen und die wichtigsten „Fallen“ in diesem Bereich erörtern, sowie Fragen beantworten.

Einen Reisevortrag der anderen Art bringt Loui Hatz mit. Der Globetrotter und Diplom-Lebensberater bereiste 2018 Nepal auf unkonventionelle Art und Weise und lässt uns an seinen Eindrücken aus Nepal teilhaben.

Last but not least kommt im Februar die Literatur nicht zu kurz. Peter Campa liest aus seinen neuesten Kurzgeschichten rund um Friedrich Kudrna und Franz Josef Heißenbüttel. Die Dienstagsschreiber*innen treffen sich wie gewohnt  zweimal im Monat (12. und 26. Februar) – und natürlich werden wieder Bücher getauscht und abgegeben.

Das Programm zeichnet sich durch Buntheit und Diversität aus. Der read!!ing room wird seinem Ruf als kulturellem Nahversorger in Wien-Margareten gerecht.

Veröffentlicht in read!!ing room Organisatorisch

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.