Springe zum Inhalt →

Gschisti, Geschasti, Herr Bert und eine Dialogmaschine

Martin Auer, Christian Schwetz, Puppe von Sven Stäcker, Mikrokosmos 1, read!!ing roomSpannender Auftakt des 2. Mikrokosmos-Festivals mit Martin Auer und Christian Schwetz

Der Start der zweiten Auflage des Mikrokosmos-Festivals im read!!ing room war das, was man einen Auftakt nach Maß nennt. Martin Auer – Musiker, (Kinderbuch)autor und Performer – hatte die schwere Aufgabe zu beginnen und trug einige Dialoge zwischen den beiden Kunstfiguren „Gschisti und Gschasti“ vor. Die „abgrundtiefen“ Dialoge, wie Auer sie bezeichnete, waren eine Mischung aus den Conférencen von Qualitingers Travnicek und Becketts „Warten auf Godot“ – bisweilen mit einer Prise Flachwitz gewürzt. Als besonderes Highlight galt der Dialog mit dem Titel „Mittelstreifen“  (siehe Video).

Special Guest: Sven Stäckers Handpuppe

Christian Schwetz übernahm den zweiten Teil des Abends und performte einen Trialog zwischen einem Moderator, einem gewissen Herrn Bert und einer fehlprogrammierten Dialogmaschine, die zusehends über die Tiefen und Untiefen von Unterhaltungskultur zu monologisieren begann. Um diesen Trialog für das Publikum nachvollziehbar zu gestalten, setzte Christian Schwetz eine Handpuppe von Sven Stäcker ein, die den absurden Charakter des Stücks noch verstärkte. Ein Hut kam ebenso zum Einsatz um die Figur des Herrn Bert anzuzeigen.

Der Dialog begann mit einer Anzahl an Publikumsbegrüßungen, die direkt aus der „Willkommen Österreich“-Show von Stermann und Grissemann stammen könnten. Die „Dialogmaschine“ nahm dann weiter Fahrt auf in ihren Einsätzen und mutierte zu einer echten Rampensau. Das leicht schräge ironische Setting steigerte zu einer Art Anthromorphismus (Vermenschlichung von Maschinen). Kurz vor einer möglichen monologisierenden Entgleisung der „Dialogmaschine“, die längst zu einer Monologmaschine geworden war, wurde die Notbremse gezogen…

Auer und Schwetz nahmen das Publikum zu einer gut einstündigen Reise ins kleine Absurdistan mit. Das Publikum dankte es mit zahlreichen Lachern und jeder Menge Applaus.


Der Mittelstreifen – Gschisti und Gschasti – Martin Auer

Veröffentlicht in Allgemein

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.