Springe zum Inhalt →

Es grünte jede Menge Literatur

Im Sommer 2019 veranstaltete Nicole Kovanda einen sogenannten Gartenworkshop. Zahlreiche Schreibende trafen sich in einem wunderschönen Garten voller Skulpturen und unterschiedlichster Pflanzen in Götzendorf, um dort unter der Anleitung von Nicole Kovanda Texte zu verfassen.

Schreiben im Freien

Die Schreibinspirationen waren an den Garten gebunden. Die Farben des Gartens – egal ob Blüte, Pflanze oder Skulptur – wurden mit Eigenschaften verknüpft. Die erste Aufgabe wurde zu teils sehr poetischen Texten verarbeitet.

Ein zweiter Impuls stand unter dem Thema „Treffen am Hügel“. Gräsernamen wurden vorgegeben, die als Baustein zu spannenden Dramoletten oder Fantasiereisen führten. Überhaupt war die Palette der Texte – bei etwa 10 Autor*innen – eine sehr bunte: Haikus, Gedichte, Prosa, Dialektdramolette, Metatexte, Prosa, (innerer) Monolog, Protokolle. Fast alle Textsorten waren vorhanden.

Leich im Teich

Die „Leich im Teich“-Aufgabe wurde von allen Teilnehmer*innen satirisch oder komödiantisch gelöst: Moritaten, Dialoge im Cottan-Stil oder der Monolog eines Angeklagten vor der Richterin zum Thema schöne Leich im Teich wurden produziert und sorgten bei der Lesung eindeutig für die Lacher des Abends. Die Textsorte Protokoll hatte es gleich mehreren Autor*innen angetan. Sie war der „heimliche Star“ des Abends. Aber auch Selbstreferenzielles war zu hören. Eva Flehschurz verarbeitete die Namen aller anderen Teilnehmer*innen in ihrem Protokoll und trug zum Gaudium aller ein literarisches Cluedo vor.

Gemeinsam schreiben

Das Schöne bei solchen Workshops ist natürlich, dass nicht nur das Schreiben, das ja im Allgemeinen eher Stille, Ruhe und vor allem das Alleinesein voraussetzt. Der Gartenworkshop setzte auf das Miteinander und auf gute Stimmung. Dies war eindeutig bei der Präsentation der literarischen Ergebnisse zu spüren.

Das gemeinsame Schreiberlebnis ist dem read!!ing room sehr wichtig. Aus diesem Grunde finden jeden 2. und jeden 4. Dienstag im Monat unsere Dienstagsschreiber*innen statt, die unter wechselnder Moderation jeweils um 18.30 Uhr beginnen. Auch Nicole Kovanda unterrichtet derzeit an der VHS Simmering und gibt wertvolle Tipps in Richtung kreatives Schreiben.

 


Mehr Infos:

Webseite von Nicole Kovanda: https://nicole-kovanda.jimdo.com

Veröffentlicht in Allgemein

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.