Springe zum Inhalt →

Eine bunte Mischung

Stefan Peters Wohnzimmerkonzert am 06. Oktober 2017

Singer-Songwriter und „Dienstagsschreiber“ Stefan Peter gab ein tolles „Wohnzimmerkonzert“

Stefan Peter, Kabarettist, Singer-Songwriter und Dienstagsschreiber aus Passion, präsentierte am vergangenen Freitag einen Querschnitt durch seine Kompositionen. Er begann mit „biografisch“ geprägten Liedern und setzte mit „Frau Schmidt“ gleich ein Highlight. Das zweite Lied war dem Vater des Komponisten gewidmet und behandelte ein Kapitel Zeitgeschichte, das in der österreichischen Öffentlichkeit kaum diskutiert wird: die Donauschwaben flohen vor den sowjetischen Besatzer*innen gegen Ende des Zweiten Weltkriegs zu tausenden nach Österreich und Deutschland.

Stefan Peter wechselte zum nächsten Kapitel seines „Liederbuches“, das dem Kapitel Beziehungen gewidmet war. Ein wenig Folk, aber ein Hauch der sogenannten „Hamburger Schule“ waren zu vernehmen – wohl auch deshalb, weil Stefan Peter mühelos ins Hochdeutsche wechselte.

Besonders schön waren zwei Kinderlieder. „Mahlzeit“ und „Das Bad ist besetzt“ machten dem erwachsenen Publikum sichtlich Spaß. Wunderbare Beatles-Coverversionen  waren ein weiterer Programmpunkt des Abends. Zwischen den Nummern wechselten sich Applaus, Schmäh und Kurzdialoge mit dem Publikum ab und zeigten, dass die Wohnzimmerkonzerte im read!!ing room etwas ganz Besonderes sind.

Veröffentlicht in Veranstaltungen

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.