Zum Inhalt springen →

Buch des Monats Juli

Die aktuellen Steitereien in der SPÖ machen den folgenden Buchtipp quasi zu einer Art Begleitlektüre.

Elisabeth Marie Henriette Stephanie Gisela von Österreich, Tochter von Kronprinz Rudolf und Lieblingsenkelin von Kaiser Franz Josef, wechselte nach dem Ersten Weltkrieg nicht nur die Seiten, sondern begann – in den Augen vieler Monarchist*innen – so etwas wie Hochverrat. Sie verzichtete komplett auf den Adel und schloss sich der Sozialdemokratie an. Aus der Erzherzogin Elisabeth wurde zunächst die Fürstin Windisch-Graetz und aus der Fürstin wurde Elisabeth Petznek, die sich zusammen mit ihrem Mann für die Belange der SDAP / SPÖ einsetzte. Der junge Bruno Kreisky war ein Freund, ebenso Adelheid Popp. Weitere Infos finden Sie auf wikipedia

Friedrich Weissensteiner legte die Biographie dieser außergewöhnlichen Frau vor.

Die rote Erzherzogin. Das ungewöhnliche Leben der Tochter des Kronprinzen Rudolf

Hardcover
Österreichicher Bundesverlag
5. Auflage
1984
228 Seiten
sehr guter Zustand

Die “rote Erzherzogin” finden Sie neben vielen weiteren Titeln in unserem Bücherfundus

http://bücherfundus.at/product/friedrich-weissensteiner-die-rote-erzherzogin

Veröffentlicht in Bücherfundus

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.