Springe zum Inhalt →

Sing mit, exzellente Frauen und Sprachsalz

Bekanntes und Neues im read!!ing room

Am kommenden Dienstag besucht Peter Campa, der mittlerweile ja einer unserer Stammautoren ist, den read!!ing room. Er gibt erneut Einblicke in die Welt seiner Helden Franz Joseph Heißenbüttel und Friedrich Kudrna. Im Zentrum seiner neuen Geschichten steht die Frage nach der politischen Korrektheit.

Wir freuen uns auf skurrile Einblicke in die Wiener Seele. Vorher öffnen wir den read!!ing room für unseren Fixtermin: die Bücherschwemme. Bücher können getauscht werden. In letzter Zeit ereilten uns wahre Kleinode, die wie gerne weitergeben. Weitere Bücherschwemmetermine sind: 3, 17. und 31. März.

Da der Dienstag der read!!ing room-Tag ist, seien an dieser Stelle auch unsere Dienstagsschreiber*innen erwähnt. Sie arbeiten fleißig an ihren Texten. Noch einmal zur Erinnerung: Die Dienstagsschreiber*innen finden an jedem 2. und 4. Dienstag im Monat (25. Februar, 10. März und und 24. März) statt. Quereinsteiger*innen sind jederzeit willkommen.

Sing mit …

Am 22. Februar findet unser „Sing mit“-Faschingskaraoke statt. Dabei steht der Spaß an der Musik eindeutig im Vordergrund. Ob begnadeter Brummer, schräg singende Diva oder pausenbetonende*r Frontman/Frontwoman – alle sind uns herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Natürlich gibt es auch Lesungen

Peter Campas Lesung am 18. Februar wurde bereits erwähnt. Am 26. März trifft Tirol auf Wien. Elias Schneitter und Heinz D. Heisl besuchen als Sprachsalz-Abordnung den read!!ing room. Elias Schneitter präsentiert seinen neuen Erzählband“ „Ein gutes Pferd zieht noch einmal“. Heinz D. Heisl rahmt die Lesung mit einem „tiny desk concert der baldwiena folkswaisen“. Save the Date für diese sehr spannende Premiere.

Am 31. März präsentiert Sigrid Francesca Beckenbauer gemeinsam mit ihrer Gruppe „Rubin“ das Hörspiel: „The Old House“ – auch dieser Termin wird sicherlich sehr interessant.

„Girl Power“

Anlässlich des 109. Jubiläums des „Internationalen Frauentages“ erinnern wir stellvertretend für viele an vier berühmte Wiener Frauen. Adelheid Popp, Elise Richter, Marianne Hainisch und Rosa Mayreder waren in ihren Bereichen oft die ersten Frauen, die in Männerwelten einbrachen. Wir beleuchten ihre jeweilige Pionierstellung in der internationalen Frauenbewegung und zeigen auch – obwohl sie (partei)politisch teilweise vollkommen konträre Einstellungen hatten- wie diese exzellenten Frauen sich alle in den Dienst der Sache stellten und gemeinsam kooperierten. Girl Power eben.

Aller Veranstaltungen finden im read!!ing room in der Anzenrgrubergasse 19/1 in 1050 Wien statt.

programm märz 2020 read!ing room

Veröffentlicht in News read!!ing room Organisatorisch

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.