Springe zum Inhalt →

Sieben Fotos für 7Brunnen

Gestern fand unsere „Über 7Brunnen musst du gehen…“-Tour statt. Ganz nebenbei feierten wir unser 18-jähriges Bestehen. Die 7Brunnen-Tour führt über Nikolsdorf bis zum Siebenbrunnenplatz. Zahlreiche neue Aspekte konnten präsentiert werden und mittlerweile ist das Programm so dicht, dass streckenweise jedes zweite Haus eine Geschichte erzählen kann. Die Tour dauert daher auch mittlerweile zwei Stunden. Der Schwerpunkt bei „Über 7Brunnen musst du gehen“ liegt eindeutig auf der Wirtschaftsgeschichte des Bezirks. Margareten war ein wichtiger Standort für die österreichische Textilindustrie. Dies ist zwar nur mehr an einigen wenigen Indizien sichtbar, aber dennoch evident. Außerdem zeigt die Tour, dass Margareten jeher ein Bezirk des Kleingewerbes war.

Beendet wurde die Tour am Siebenbrunnenplatz. Mittlerweile hat die „Erasing Culture“-Bewegung auch den fünften Bezirk erreicht. Das Relief, das den ehemaligen Bürgermeister Dr. Karl Lueger zeigt, wurde von Aktivist*innen als unerwünscht markiert. Lueger galt als ausgesprochener Antisemit. Passend dazu erzählten wir die Geschichte vom berühmt-berüchtigten „Lumpensager“ Luegers im Jahr 1904, der zu einem weitgehenden Boykott der Geburtstagsfeierlichkeiten – Lueger feierte seinen 60er – durch laute „Pfui“-Rufe der Wiener Arbeiter*innenschaft führte.

Veröffentlicht in Veranstaltungen

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.