Springe zum Inhalt →

Programm

Termin Informationen:

  • Sa
    18
    Nov
    2017

    Europäische Theaternacht: Der Prozess frei nach Nikolaj Gogol

    19:30 Uhrread!!ing room

    Nikolaj Gogol verfasst "Der Prozess" als Komödie (Einakter). Sie entstand laut Wikipedia angeblich zwischen 1832 und 1836. Publiziert wurde das Stück 1842 und 1844 dann schließlich in Sankt Petersburg aufgeführt. Hauptfiguren sind der Klient Burdjukow und der Obersekretär im Senat des Gerichts Proljotow. Die Handlung ist kurz: Proljotow ist hinter dem Betrüger Burdjukow her. Dieser bewegt sich jedoch außerhalb jeder Gerichtsbarkeit. Das Blatt wendet sich, als der Bruder des Betrügers sich an den Obersekretär wendet und um dessen Rat in einer Erbschaftsangelegenheit bittet.

    Gogols kurzes Stück spielt in der Kanzlei des Obersekretärs und ist ein Paradebeispiel für das Sprichwort: "Der Feind meines Feindes ist mein Freund."

    Neil Y. Tresher hat Gogols Stück aus der Mitte des 19. Jahrhunderts in die Gegenwart gebracht. Die Handlung bleibt bestehen. Während der Bearbeitung zeigte sich rasch, dass es nur eines kleinen sprachlichen Staubwedels bedarf, um die Aktualität der Komödie zum Vorschein zu bringen.

    Link: http://www.europaeische-theaternacht.at/web/

5 Kommentare

  1. Hedwig GEORG Hedwig GEORG

    Wie jedes Jahr möchten wir uns wieder gerne für die Weihnachtslesung anmelden und freuen uns
    sehr euch wieder zu sehen.
    Hedy u. Heinz

    • admin admin

      ja, wir freuen uns auch. Wir freuen uns auf jeden Fall auf ein volles Haus.

  2. Kurt Raubal Kurt Raubal

    Zu „Der Sinn des Wartens und was sich sonst noch ausgeht“ wäre ich sehr gerne gekommen, aber zeitgleich lese ich beim Poe in der Galerie Dankwart.
    Wie kann ich zu den Kurzgeschichten von Ninoslav Marinković kommen ?
    LG Kurt

    • admin admin

      Ich kann ja mal mit dem Autor reden…

  3. Brenner Eva Brenner Eva

    Euer Readingroom ist ein wertvoller Beitrag in der Nachbarschaft.
    Danke für Euer Engagement.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.