Springe zum Inhalt →

Dienstagsschreiber/innen, Dialoge und Verschwörungstheorien

Am 22. 03. 2016 übernahm Herbert Weiner die Moderation der „Dienstagsschreiber/innen“. Als Thema wählte er den „Dialog“, da er in diesem Bereich für sich selbst ein Lernfenster entdeckt hatte. Herbert Weiner zu seiner Wahl: „Einen Dialog zu entwickeln ist ungefähr wie gegen sich Schach zu spielen. Da hat Schwarz immer verloren, weil ich mir für Weiß unbewusst immer die besseren Züge ausdachte.“

Dialoge zwischen großen Namen

Kurzum: Herbert Weiner gab den übrigen 5 Autor/innen und sich selbst die Aufgabe einen Dialog zwischen zwei wichtigen Persönlichkeiten zu schreiben. Für Theisten oder Atheisten z. B. Jesus und Mohammed,  Buddha oder Abraham. Für Philosophen z. B. Kant und Schopenhauer. Für Wissenschaftsfans z. B. Newton und Einstein, oder Hawking. Natürlich war die Themenstellung soweit gefasst, dass auch Paarkonstellationen, wie Angela Merkel und Margret Thatcher ausgewählt werden konnten. Als Inspiration oder Leitfaden gab Herbert Weiner ‚Interview mit Gott‘ von Ephraim Kishon an. Christian Schwetz ließ in seinem Beitrag den Weihnachtsmann auf den Osterhasen treffen, was nicht nur thematisch naheliegend, sondern auch sehr erheiternd war.

Verschwörungstheorien als Zusatzaufgabe

Der Abend stand jedoch nicht – wie man denken könnte – nur im Zeichen der Satire. Das Thema „Verschwörungstheorie“ machte die Runde. Von der Bielefeld-Verschwörung bis zur Kennedy-Ermordung waren allen Themen vertreten. Meist mit einem Augenzwinkern. Das Faible für Verschwörungstheorien liege in der Familie so Herbert Weiner: „Mein Onkel hat mir erklärt, ich könne jeden Blödsinn erzählen, er muss nur halbwegs glaubwürdig klingen und ich müsse vollkommen sturselig dabei bleiben. Gute Argumente für die Verteidigung seien auf jeden Fall: ’sagen alle…‘ oder bei einer oppositionellen Haltung: ‚Du bist ja so naiv‘ oder  ‚Du bist Teil der Verschwörung‘.

Die nächsten Termine der Dienstagsschreiber/innen finden im April statt. Die Moderation wird wechseln, die Themenstellung auch. Wir sind gespannt.

 

Veröffentlicht in read!!ing room Organisatorisch Veranstaltungen

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.